Faber

Disponível somente no TrabalhosFeitos
  • Páginas : 7 (1746 palavras )
  • Download(s) : 0
  • Publicado : 17 de maio de 2012
Ler documento completo
Amostra do texto
EWMD – Deutschlandkonferenz 2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

1

Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig

Studium

BWL und Promotion (Fribourg und Münster)
Hochschulassistentin Universität Fribourg (1976 – 81)

Hewlett-Packard

(1981 – 91) Personal / Einkauf / VertriebStellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende

Merz +Co.

(1991 – 94) Kaufmännische Direktorin

Fachhochschule
Aschaffenburg

(1995 - ) Professorin für Personal – und Unternehmensführung
Dekanin der Fakultät Wirtschaft und Recht (2002 – 06)
Frauenbeauftragte der Hochschule (seit 1996)

Privat:

Verheiratet in 2. Ehe mit eigenem Sohn (14) und vier
eingeheirateten Söhnen ( 22 – 28),
Mitglied beiEWMD, DAB und FidAR

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

2

Gliederung des Vortrags:
1. Was ist ein Wert?
2. Der ökonomische Wert von Werten
3. Was ist Ethik, bzw. Unternehmensethik?
4. Gründe für ethisches bzw. unethisches Verhalten von
Unternehmen
5. Fazit

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

3

Was istein Wert?

Schönheit
Liebe

Gesundheit
-

Orientierungsgröße menschlichen Denkens, Tuns und Lassens

-

Entscheidungskriterium für das menschliche Handeln

-

Kultur wird dadurch geprägt, welche Werte in ihr als „Sollgrößen“
anerkannt sind und verwirklicht werden sollen.

Treue

Gerechtigkeit
Toleranz

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig4

Merkmale von Werten
-

Langfristig gültig

-

Schwer veränderbar

-

Prägen Verhaltensweisen und Ziele von Individuen

Was ist mir wertvoll?
Wofür setze ich meine knappen
Ressourcen ein?:
ZEIT

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

-

GELD

Dr. Astrid Szebel-Habig

5

Welche Werte vertritt Ingvar Kamprad?
Nach Forbes „Drittreichster Mann der Welt“
•Sparsam und bodenständig
• Ehrlich und bescheiden
• Neues riskieren
• Selbstkritisch: „Niemand hat so viele Fehler gemacht wie ich“

Unternehmenskultur bei___________:
• Gleichheit: Alle duzen sich; nur drei Hierarchiestufen
• Bescheidenheit: Keine Statussymbole
• Hohe Selbstverantwortung, auch bei jungen FK
• Soziale Verantwortung mit Schwerpunkt Ökologie

27.09.2008

Werte undEthik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

6

Werte prägen das Verhalten aller Mitglieder eines Unternehmens
Das Wesentliche ist unsichtbar !
Antoine de Saint-Exupery

Unternehmenskultur: Verhalten aller Mitarbeiter
Was wird belohnt bzw. was wird bestraft?
Werte/ Normen (Top-Down):
Menschenbild
Erwartungen

Energiefeld,
dessen Wirkung
spürbar ist

Geheime Spielregeln27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

7

Ökonomischer Wert von Werten
Wichtigste Nutzen von Werten in %
Förderung interner
Kooperation

73
70

Imageverbesserung

65

Profitmaximierung
Limitierung des
Geschäftsrisikos

65

Förderung sozialer
Verantwortung

56

Förderung von
Ehrlichkeit

41

Vermeidung von
Betrug
Erleichterung derKontrolle

32
24
Quelle: Booz Allen Hammilton, 2003

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

8

Erfolgsfaktor Vertrauen
- Unausgesprochene gegenseitige Vereinbarung:
Kognitive Erwartung, dass andere durch ihr Handeln /Unterlassen
zum Wohlergehen eines Einzelnen/einer Gruppe beitragen
bzw. von schädigenden Handlungen absehen (Nach Claus Offe)Vertrauenskultur
-

Reduziert Komplexität (z.B. weniger Kontrollen,
formale Regeln etc.)

-

Spart Kosten ein (z.B. SCM; VMI etc.)

-

Induziert höhere Risiko- und Innovationsbereitschaft

-

Fördert Wissensaustausch und -wachstum

-

Stärkt MA Motivation

27.09.2008

Werte und Ethik in Unternehmen

Dr. Astrid Szebel-Habig

9

Was ist Ethik?

-

Zentraler Bereich der...
tracking img